Die Rachegöttin in Samt

Staatsopernpremiere: Mechthild Großmann (»Münster-Tatort«) in Strawinskys »Oedipus Rex«

[...] Mechthild Großmann heißt der Glücksgriff der Staatsoper, die sich die versierte Schauspielerin für die Sprecherrolle der konzertanten Strawinsky-Premiere gesichert hat.

Und das macht dann einfach schon Spaß, ihr zuzuhören, wenn sie wie eine düstere Göttin in tiefschwarzem Samt und noch tieferer Stimme erklärt: „Das Orakel fordert Rrrrrache!“

[...] durchweg überzeugenden musikalischen Leistung [...] Was für eine Wucht, Stimmigkeit – und wie hier den ganzen Abend über die anspruchsvollen Taktwechsel, genauso kraftvoll und homogen wie der lateinische Text bewältigt werden. Die volle Macht wird im Schlussmonolog ausgefahren.

[...]

Ein edler Abend, der ein paar mehr Zuhörer verdient hätte. Denn das Programm ist mutig, überraschend hörenswert und der Chor ist spitze.

+ 29.04.2019 + Neue Presse + Henning Queren +

zurück zu »Oedipus Rex / Psalmensinfonie (konzertant)«