Daniel Preis

Student der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover

Der Tenor Daniel Preis stammt aus Donaueschingen im Schwarzwald-Baar-Kreis. Sein Musikstudium begann er am Institut für Musik in Osnabrück, an dem er vier Semester Vokalpädagogik studierte. Im Anschluss wechselte er an die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, wo er aktuell in der Klasse von Prof. Dr. Peter Anton Ling im Masterstudiengang Operngesang studiert. Daniel Preis sang in verschiedenen Chören und Ensembles, darunter das Neue Vokalensemble unter der Leitung von Walter Nußbaum. Bei der CD-Einspielung der Oper »Saffo« von Mayr, sang er die Partie des Euricleo ein. Auch im Konzert- und Oratorienfach ist Daniel Preis sehr aktiv. Bühnenerfahrung sammelte er bereits in der Oper »Armide« von Lully (Dänischer Ritter) mit Aufführungen in Tschechien und Frankreich, sowie in den Hochschulproduktionen »L‘enfant et les sortilèges« von Ravel (Der kleine Alte und Der Frosch), »Die Zauberflöte« von Mozart (Monostatos) und in der Operette »Pariser Leben« von Offenbach (Bobinet Chicard).

Spielzeit 18/19

1. Kinderkonzert »Nord-Süd«

Sänger

Des Kaisers neue Kleider

Zwack

Die drei Spinnerinnen

Drei Spinnerinnen

Iphis

1. Gott/1. Erzieher/1. Hebamme

La traviata*

Gastone

Unterwelt

ORPHEUS, TIERSTIMME