Liebe, Lust, Tod

Monteverdis Die Krönung der Poppea steht jedem Krimi in nichts nach. Kaiser Nero (Monika Walerowicz) gibt seiner Gattin Ottavia (Josy Santos) den Laufpass und macht seine Geliebte, die Kurtisane Poppea (Stella Motina) zur Kaiserin. Er zwingt noch seinen mahnenden Lehrer Seneca (Daniel Eggert) zum Selbstmord. Ottavia gibt einen Mord an Poppea in Auftrag, den Poppeas verstoßener Liebhaber Ottone (Julie-Marie Sundal) ausführen soll. Ein Welt voller Intrigen.

 

Regisseur Ingo Kerkhof setzt die Apotheose einer skrupellosen Liebe jenseits von Gut und Böse in Szene. Kerkhof, der in den vergangenen 13 Jahren häufig an der Staatsoper Hannover gearbeitet hat und hier zuletzt mit seiner eindrucksvollen Inszenierung von Richard Strauss' »Salome« einen großen Erfolg feierte.

Für die musikalische Leitung zeichnet ein ausgewiesener Spezialist für Alte Musik verantwortlich: Howard Arman, der derzeitige Leiter des Chors des Bayerischen Rundfunks, leitete bereits 2014 an der Staatsoper Hannover die Neuproduktion von Jean-Philippe Rameaus »Castor und Pollux«.