Anna-Maria Brödel

Anna-Maria Brödel wurde 1979 in Mühlhausen (Thüringen) geboren und erhielt mit sechs Jahren ihren ersten Violinunterricht. Sie wurde von Prof. Karl-Georg Deutsch in Weimar betreut, bis zum Anfang ihres Studiums 1998 bei Prof. Petru Munteneau an der Hochschule für Musik und Theater Rostock. 2000 wechselte sie zu Prof. Stephan Picard an die Hochschule für Musik »Hanns Eisler« in Berlin und beendete dort ihr Studium 2004 mit Auszeichnung. Es folgten regelmäßige Substitutendienste beim Berliner Sinfonieorchester. Seit der Spielzeit 2004/05 ist Anna-Maria Brödel Mitglied der 1. Violinen des Niedersächsischen Staatsorchesters Hannover. Zudem geht sie einer regen bundesweiten Konzerttätigkeit mit ihrem »Trio Integral« und dem »Päplow Quartett« nach.