Stefanie Dumrese

Stefanie Dumrese, 1970 in Darmstadt geboren, erhielt mit fünf Jahren in Köln ihren ersten Violinunterricht und wechselte im 14. Lebensjahr zur Viola. 1986 begann sie ihr Viola- und Kammermusikstudium als Jungstudentin in Köln und setzte es nach dem Abitur 1989 in Hannover fort. Wichtige Lehrer in dieser Zeit waren die Mitglieder des Amadeus-Quartetts, Hatto Beyerle, Serge Collot, Gérard Caussé, Karlheinz Kämmerling, Walter Levin, Heinrich Schiff. Seit 1995 ist Stefanie Dumrese 1. Solobratschistin des Niedersächsischen Staatsorchesters Hannover und gastiert in dieser Position regelmäßig in zahlreichen anderen Orchestern wie Bayrische Staatsoper, Deutsche Oper Berlin, Staatskapelle Unter den Linden, Museumsorchester Frankfurt, Hamburger Philharmoniker, Radiophilharmonie Hannover, Gürzenich-Orchester Köln, Staatskapelle Weimar. Sie ist Mitglied verschiedener Kammermusikensembles, mit denen sie regelmäßig konzertiert und zahlreiche Rundfunk- und CD-Aufnahmen eingespielt hat.