Lukas Helbig

Lukas Helbig wurde 1978 in Görlitz geboren. Er studierte an der Hochschule für Musik in Dresden bei Inge Schreier und an der Hochschule für Musik und Theater Hannover im Aufbaustudiengang Soloklasse bei Klaus Heitz. Weitere Impulse gaben Studien bei Peter Bruns, Leonid Gorokhov und Diana Ligeti (Conservatoire National Paris).

Lukas Helbig war Stipendiat der Yehudi-Menuhin-Stiftung »Live music now« und erhielt 1996 den Sonderpreis des Sächsischen Musikrates, mit dem sein Debut als Solist mit dem EUROPERA-Orchester verbunden war. Neben CD und Rundfunkproduktionen folgten internationale Konzertreisen als Solist und Kammermusiker mit Konzerten in Europa, den USA, Dubai, Russland, Abu Dhabi und Algerien.

Lukas Helbig war einige Jahre Mitglied des Orchesters der Dresdener Staatsoperette und ist seit 2013 Cellist im Niedersächsischen Staatsorchester der Staatsoper Hannover.