Julia Sitkovetsky

Geboren in London, feierte Julia Sitkovetsky mit 16 Jahren ihr Debüt als Flora in Benjamin Brittens »The Turn of the Screw« an der Glyndebourne und an der English National Opera. Die lyrische Koloratursopranistin studierte an Guildhall School of Music and Drama bei Prof. Susan McCulloch und war 2014/15 Mitglied des English National Opera Works Programme.

Julia Sitkovetsky wirkte an der Garsington Opera mit in Benjamin Brittens »Tod in Venedig« und Richard Strauss' »Intermezzo«. Beim Dartington Summer Festival sang sie Emilia in Vivaldis »Catone in Utica«. Im Januar 2016 debütierte die Sopranistin als Mimì (»La Bohème«) an der Oper Vaasa (Finnland). Es folgte ihr Rollen- und Festivaldebüt in der Titelrolle in Händels »Alcina« beim Longborough Opernfestival 2016. Sie trat in St. Martin-in-the-Fields auf und sang das Sopransolo in Bergs »Lyrische Suite« mit dem Tana String Quartett im Wigmore Hall, London; und in Schönbergs 2. Streichquartett mit dem Arcadia-Quartett in Cluj (Rumänien).

An der Staatsoper Hannover feierte die Sopranistin ihr Hausdebüt als Louise in Hans Werner Henzes »Die englische Katze« und sang in der vergangenen Spielzeit hier die Ida in »Der junge Lord«. Außerdem verkörperte sie Gilda (»Rigoletto«) am Landestheater Linz und Fernando (»Motezuma«) von Vivaldi am Theater Ulm. Sie sang darüber hinaus enein Liederabend mit Iain Burnside in der Wigmore Hall, und einen Liederabend mit Alexander Melnikov mit Russicher Musik in der Cedar Hall, Wells, der von der BBC Radio 3 aufgenommen wurde.

In der aktuellen Spielzeit feiert Julia Sitkovetsky ihr Haus- und Rollendebüt als Le Feu/La Princesse/Le Rossignol in »L’énfant et les sortilegès« an der Deutschen Oper am Rhein sowie ihr Haus- und Rollendebüt als Die Königin der Nacht in »Die Zauberflöte« an der Scottish Opera. Außerdem wird sie erneut an der Staatsoper Hannover (Maria in »Was ihr wollt«) zu erleben sein.

Julia Sitkovetsky hat des Prix Spécial du Centre Lyrique Clermont-Auvergne beim Internationalen Clermont Ferrand Wettbewerb 2017 gewonnen und war Finalistin und Preisträgerin diverser Wettbewerbe, inclusive Hans Gabor Belvedere Wettbewerb (Halbfinalistin 2018), dem Dean und Chadlington Wettbe

Spielzeit 18/19

Was ihr wollt

Maria