Alexander Ruef

Studienleiter

Seine Ausbildung zum Konzertpianisten erhielt der Schweizer Pianist Alexander Ruef bei Erika Radermacher an der Hochschule für Musik in Bern und schloss diese 2005 mit Auszeichnung ab. 2010/11 war Alexander Ruef Korrepetitor am Internationalen Opernstudio des Opernhauses Zürich. 2011/12 war er Solorepetitor am Theater Hagen, wo er u.a. die musikalische Leitung der »Dreigroschenoper« von Brecht/Weill innehatte. Im Sommer 2012 war Alexander Ruef bei den Salzburger Festspielen für die Opernproduktion »Ariadne auf Naxos« von Richard Strauss als Repetitor und Orchesterpianist engagiert. Er gastiert regelmäßig an der Opéra National de Paris als Chef de Chant u.a. für »Salome« (2011) und »Capriccio« (2016) sowie »Aus einem Totenhaus« (2017). Er ist Preisträger verschiedener nationaler und internationaler Wettbewerbe und Förderpreise. 2011 erschien die Gesamtaufnahme der Schumannschen Klaviertrios mit dem »Trioraro«. An der Staatsoper Hannover ist Alexander Ruef seit der Spielzeit 2013/14 als Korrepetitor mit Dirigierverpflichtung und seit 2015 als Studienleiter tätig.

Spielzeit 18/19

reserviert