Mark Rohde

1. Kapellmeister

Mark Rohde studierte zunächst Violine in Frankfurt am Main, dann ab 1999 Dirigieren in Hamburg bei Prof. Christof Prick. Während des Studiums war er musikalischer Leiter des Harvestehuder Studentenorchesters und der Hamburger Operetten Compagnie. Schon zu dieser Zeit dirigierte er zahlreiche Uraufführungen, so etwa 2002 und 2008 bei der Münchner Biennale oder 2004 »Stadium X« von Gordon Kampe an der Hamburgischen Staatsoper. 2004 folgte ein erstes Engagement am Theater Osnabrück. 2007 ging er als 1. Kapellmeister nach Neustrelitz, wo er für die Spielzeit 2008/09 musikalischer Oberleiter des Musiktheaters wurde. 2010 wechselte er als 1. Kapellmeister und stellvertretender GMD an das Theater Görlitz. Von dort kam er 2011 als 1. Kapellmeister an die Staatsoper Hannover. Gastspiele führten ihn u.a. an die Oper Bonn, das Staatstheater Nürnberg, das Theater St. Gallen und das Landestheater Linz. Im Februar 2011 debütierte Mark Rohde bei den Münchner Philharmonikern mit Hindemiths »Mathis der Maler«. 2012 führte ihn ein Gastspiel nach Süd-Korea. An der Staatsoper Hannover dirigiert Mark Rohde vor allem die großen italienischen Opern sowie die Neuinszenierung von Henzes »Die englische Katze«. In der aktuellen Spielzeit übernimmt er die musikalische Leitungen der Eröffnungspremiere »Der junge Lord«, des Ballettabends »Daphnis – Lost Love« und der Uraufführung in der Jungen Oper »Die drei Spinnerinnen«. Gastdirigate führten ihn zur NDR Radiophilharmonie, zum Schleswig-Holsteinischen Sinfonieorchester, zum Wuppertaler Sinfonieorchester zum Beethoven-Orchester Bonn.

Website von Mark Rohde

Spielzeit 18/19

Der fliegende Holländer

Musikalische Leitung

Die Gezeichneten

Musikalische Leitung

Eröffnungskonzert der Spielzeit 2018/2019

Musikalische Leitung

Fausts Verdammnis*

Musikalische Leitung

Festkonzert zugunsten der Stiftung Staatsoper Hannover

Musikalische Leitung

Schneewittchen

Musikalische Leitung

Was ihr wollt

Musikalische Leitung

West Side Story

Musikalische Leitung