Matthias Davids

Inszenierung »König Karotte« und »West Side Story«

Matthias Davids studierte Germanistik, Musikwissenschaft und Sprecherziehung, wandte sich aber rasch Schauspiel, Gesang und Tanz zu. Er spielte vor allem in Musiktheaterproduktionen zahlreiche Hauptrollen, ehe er 1993 am Saarländischen Staatstheater sein Regiedebüt gab. Mittlerweile hat er u. a. in Düsseldorf, Hamburg, Berlin, München, Wien, Hannover, Graz, Klagenfurt, Zürich, St. Gallen, Athen, Oslo, Tromsö und Linz über 75 Opern, Operetten, Musicals, Revuen und Schauspiele inszeniert. Sein »Saturday Night Fever« in Köln wurde in drei Jahren von über einer Million Zuschauer besucht, und seine Inszenierung von Gershwins »Crazy For You« lief außer in Linz noch an vier weiteren Theatern. Davids’ Liebe zu neuem Material schlägt sich in mittlerweile fünfundzwanzig Erst- und Uraufführungen nieder, darunter das Schalke-Musical »nullvier«, das Unterwassermusical »Deep«, Siegfried Matthus’ Oper »Die unendliche Geschichte« und das Rock-Musical »Frühlings Erwachen« sowie die Musicals »Next to Normal« und »Die Hexen von Eastwick«. In der jüngeren Vergangenheit feierte er u. a. mit Stephen Sondheims »Sweeney Todd« an der Volksoper Wien (ausgezeichnet mit dem Österreichischen Musiktheaterpreis), Rodgers’ und Hammersteins »Gigi« an der Oper Graz und der Opern-Uraufführung »Ali Baba und die 40 Räuber« an der Komischen Oper Berlin weithin beachtete Erfolge. Seit Dezember 2012 ist Matthias Davids Leiter der Sparte Musical am Landestheater Linz. Seine dortige Uraufführungs-Inszenierung des Musicals »In 80 Tagen um die Welt oder Wie viele Opern passen in ein Musical« (2016) wurde von Presse und Publikum gleichermaßen gefeiert.

Website von Matthias Davids

Spielzeit 18/19

König Karotte

Inszenierung

West Side Story

Inszenierung