Daniel Roskamp

Bühne »Aida«

Daniel Roskamp wurde in Stuttgart geboren. Er studierte Bühnenbild an der Accademia di Belle Arti Rom und an der Akademie der Bildenden Künste Wien, bei Erich Wonder. Während seines Studiums war er Assistent bei Erich Wonder und von 1991 bis 1993 am Schauspielhaus Bochum bei Johannes Schütz. Ab 1993 arbeitete er freischaffend in Berlin und arbeitete für Schauspiel und Oper u.a. am Schauspielhaus Bochum, am Theater Bonn, am Bremer Theater, am Schauspiel Dortmund, Oper Dortmund, Essen, Oberhausen, Oper Kiel, Graz, Leipzig, Dresden, den Ruhrfestspielen Recklinghausen, am Thalia Theater und an den Kammerspielen Hamburg.

Einladungen von Produktionen in seiner Ausstattung zum Berliner Theatertreffen, dem Berliner Kinder und-Jugendtheatertreffen, zum Mühlheimer »Stükke« Festival, diversen Ländertheatertreffen. Daniel Roskamp erhielt Nominierungen zum Bühnenbild des Jahres bei der Kritikerumfrage u.a. von Theater Heute und Theater Pur.

Von 2006 bis 2010 war Daniel Roskamp Ausstattungsleiter am Staatstheater Kassel und arbeitete außerdem freischaffend u. a. am Schauspiel Dresden, Dortmund, Schauspiel Frankfurt und der Staatsoper Hannover. In den letzten Jahren bestand eine regelmäßige Zusammenarbeit mit den Regisseuren Kay Voges, Martin Schulze, Markus Dietz, Patrick Schlösser, Schirin Khodadadian, Laura Linnenbaum, Phillip Rosendahl.

Mit Gustav Rueb verbindet ihn eine langjährige Zusammenarbeit am Staatstheater Kassel für u.a.»Alkestis«, »Die Bakchen«, »Medea«, »Dantons Tod«, die deutschsprachige Erstaufführung von »Hochzeit bei den Cromagnons« von Wajdi Mouawad, »In den Alpen« am Theater Ingolstadt und die deutschsprachige Erstaufführung von »Frankenstein« von Nick Dear am Schauspiel Essen.

Spielzeit 18/19

Aida*

Bühne