Julia Müer

Kostüme »Die Zauberflöte«

Julia Müer wurde in Deutschland geboren und lebte zeitweise in Dresden und in Kopenhagen. Nach dem Abitur 1997 studierte sie zunächst Kunstgeschichte und Philosophie in Mainz und Stuttgart. 1999 wechselte sie das Studium und studierte fortan Bühnen- und Kostümbild an der Hochschule für Bildende Künste Dresden bei Andreas Reinhardt, Henning Schaller und Johannes Leiacker. Im Anschluss an das Diplom 2005 folgte ein zweijähriges Masterstudium. In den Jahren 2003 bis 2008 assistierte sie regelmäßig dem Bühnen- und Kostümbildner Johannes Leiacker. 2005 war sie Stipendiatin des Europäischen Zentrums der Künste Hellerau. 2007 wurde ihr Konzept zu »Rusalka«, welches sie zusammen mit der Regisseurin Katharina Thoma erarbeitete, mit dem 2. Preis des Europäischen Opernregiepreises ausgezeichnet. Im selben Jahr war sie Finalistin des 5. Internationalen Wettbewerbs für Regie und Bühnenbild, dem Ring Award in Graz.

Seit 2009 arbeitet sie europaweit als Bühnen- und Kostümbildnerin an diversen Opernhäusern wie der Oper in Malmö (»Vanessa«), der Ungarischen Staatsoper in Budapest (»Der Rosenkavalier«), der Frankfurter Oper (»Mord im Dom«, »Barabbas Dialoge«, »Hänsel und Gretel«, »Die Krönung der Poppea«), der Folkoperan Stockholm (»Madama Butterfly«), der Semperoper in Dresden (»Faust«, »Dr. Faust«), der Königlichen Dänischen Oper in Kopenhagen (»Albert Herring«, »Otello«, »Lohengrin«), der Deutschen Oper in Berlin (»Nabucco«), der Opéra national du Rhin in Strasbourg (»Titus«) und der Opéra national de Lorraine in Nancy (»Semiramide«). Zudem war sie auf den Opernfestivals in Glyndebourne (»Ariadne auf Naxos«), Savonlinna (»Boris Godunov«) und Montepulciano (»Albert Herring«, »Icarus«) engagiert. Während dieser Zeit arbeitete Julia Müer mit Regisseuren wie Keith Warner, Nicola Raab, Katharina Thoma und Ute M. Engelhardt zusammen.

Spielzeit 18/19

Die Zauberflöte

Kostüme