Frank Domnick

Frank Domnick wurde 1965 in Münster geboren. Nach dem Abitur schloss er erfolgreich die Ausbildung zum Speditionskaufmann ab. 1988 begann er ein Studium mit Hauptfach Kunstgesang an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover bei Prof. Richardson. Nach dem diplomierten Abschluss als Opernchorsänger wurde er 1995 von der Niedersächsischen Staatsoper als 1. Bass in den Staatsopernchor engagiert.

Neben der Chortätigkeit war Frank Domnick auch solistisch als Graf Ceprano (»Rigoletto«) und Jenkins (»How to succeed in business without really trying«) auf der Bühne zu sehen.

Neben der hauptberuflichen Aufgabe vertritt Frank Domnick immer wieder die Interessen des Chores und engagiert sich im Verein deutscher Opernchöre (VdO). Zudem führt er für die Staatsoper sehr gerne Gäste durch das Opernhaus und bringt ihnen den Alltag und das Leben hinter den Kulissen nahe.