Rosa Ana Chanzá

Kostüme »1-2-3... Ein Walzertrauma«

Rosa Ana Chanzá wurde in Valencia (Spanien) geboren und studierte Klassisches Ballett am Conservatorio Superior de Danza de Valencia sowie modernen Tanz an der Rotterdam Dance Academy (CODARTS). Nach langjährigen Engagements als Solistin in Spanien und den Niederlanden, gehörte sie ab der Spielzeit 1999/2000 dem Ballettensemble des Theaters Dortmund an, wo sie in zahlreichen Hauptrollen zu sehen war. Sie arbeitete mit weltberühmten Choreographen wie Jacopo Godani, Christian Spuck, Cayetano Soto, William Forsythe, Mauro Bigonzetti, Xin Peng Wang und viele anderen. Im Sommer 2012 beendete sie ihre erfolgreiche Tanzkarriere auf der Bühne des Dortmunder Theaters, wo sie schon 2011 für einen sanften Übergang in ihren nächsten Beruf sorgte, indem sie schon damit anfing, Kostüme für Choreographien zu entwerfen. Seit dem hat sie regelmäßig mit renommierten Choreographen wie beispielsweise am Aalto Theater Essen, am Theater Hagen, an der Staatsoper Hannover, am Landestheater Innsbruck, am Theater Dortmund und am Theater Ulm zusammen gearbeitet. Als Kostümdesignerin hat Rosa Ana Chanzá neben Tanzkostümen für Ballettchoreographien, auch Modedesign für Fotoausstellungen und Tanzmediawerbung entworfen. Für den 3D-Dokumentarkinofilm »Dortmund tanzt«von DSW 21 gestaltete sie für dessen Bühnenfassung die Ausstattung.