Stefan Heyne

Bühne »Die Zauberflöte«

Stefan Heyne, geboren 1965 in Brandenburg/Havel, studierte Bühnenbild an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee. Zwischen 1992 und 1993 war er Meisterschüler bei Volker Pfüller. 1990 ging er als Bühnenbildner an die Freien Kammerspiele Magdeburg, wo er bis 1995 fest engagiert war. Seither ist er freischaffend tätig. Er arbeitete u.a. mit Regisseuren wie Dimiter Gotscheff, Tatjana Gürbaca, Martin Kušej, Frank Hilbrich, Andreas Kriegenburg, Tilman Knabe, Karoline Gruber und Vera Nemirova. Seine Arbeiten führten ihn u.a. an die Hamburgische Staatsoper, das Lucerne Festival, das Residenztheater München, das Staatstheater Darmstadt, das Staatstheater Mainz, das Deutsche Theater, die Volksbühne und das Maxim Gorki Theater in Berlin sowie ans Deutsche Schauspielhaus Hamburg, das Staatsschauspiel Dresden sowie ans Theater Basel.

Seinem fotografischen Werk wurden bisher mehrere institutionelle Einzelausstellungen gewidmet. u.a. 2012 im Museum DKW Cottbus, 2013 in den Museen und Kunstsammlungen Augsburg sowie 2014 den Museen der Stadt Dresden. Seine Arbeiten sind in Deutschland sowie international in zahlreichen Privatsammlungen sowie institutionellen Sammlungen vertreten. Ihm wurden bisher mehrere monografische Publikationen gewidmet, zuletzt »Speak to Me« und »Naked Light – Exposing Infinity«, die 2012 bzw. 2014 bei Hatje Cantz veröffentlicht wurden.

Spielzeit 18/19

Die Zauberflöte

Bühne