Gregor Bühl

Dirigent »La traviata«

Gregor Bühl studierte Dirigieren an der Musikhochschule Düsseldorf bei Wolfgang Trommer und besuchte Meisterkurse bei Ferdinand Leitner, Gary Bertini und Hiroyuki Iwaki. Im Anschluss an den Berliner Dirigentenkurs bei Gerd Albrecht erhielt er das Ferenc-Fricsay-Stipendium und wurde als Albrechts Assistent an die Hamburgische Staatsoper engagiert (1991 bis 1995). Gregor Bühl erhielt 1993 den Kulturpreis der Berenberg Bank und den 2. Preis beim Nicolai Malko Competition for Conductors 1995 in Copenhagen. Zudem war er Stipendiat der Deutschen Stiftung Musikleben und des DAAD. Von 1995 bis 2001 war Gregor Bühl 1. Kapellmeister an der Staatsoper Hannover. Während seiner Engagements in Hamburg und Hannover erarbeitete er sich ein weitgefächertes Opernrepertoire, welches sowohl die großen Stücke des deutschen und italienischen aber auch wichtige Werke des zeitgenössischen Musiktheaters beinhaltet. Gastdirigate führten ihn an die Opernhäuser von Berlin (Deutsche Oper), Stuttgart, Köln, Frankfurt, Weimar, Lissabon, Göteborg, Oslo, Caracas und Reykjavik. Sein Semperoperndebüt mit Puccinis »Madama Butterfly« führte zu einer direkten Wiedereinladung für konzertante Aufführungen der selten gespielten Strauss-Fassung von Mozarts »Idomeneo«. Auf dem Konzertpodium war Gregor Bühl bei den Rundfunk Sinfonieorchestern von Berlin, Hamburg, Leipzig, Hannover, Finnland, Hilversum und Dänemark, sowie den Helsinki Philharmonic, der Deutschen Staatsphilharmonie und den Sinfonieorchestern von Stavanger, Lahti, Trondheim, Kanazawa, Island und Israel zu Gast. Gregor Bühl verbindet eine enge Beziehung mit dem königlichen Opernhaus Stockholm, wo er die Neuproduktion von Wagners »Ring des Nibelungen« leitete, die sowohl vom Publikum als auch von der Presse stürmisch gefeiert wurde. Die gesamte Produktion wurde vom schwedischen Fernsehen aufgezeichnet und als DVD veröffentlicht. Die Zusammenarbeit mit der königlichen Oper wurde im November 2008 mit »Tristan und Isolde« und im Januar 2009 mit weiteren »Ring«-Aufführungen weitergeführt. Seit April 2016 unterrichtet er als Professor an der Opernhochschule in Oslo. An der Staatsoper Hannover dirigierte er u.a. die Premieren von Rossinis »Die Reise nach Reims« (Regie: Matthias Davids) und Verdis »La traviata« in der Inszenierung von Benedikt von Peter, außerdem die Deutsche Erstaufführung von Manfred Trojahns Oper »Orest«.

Spielzeit 18/19

La traviata*

Musikalische Leitung