Michael Wild

Stellv. Konzertmeister

Michael Wild wurde 1965 in Lüneburg geboren und erhielt den ersten Violinunterricht mit fünf Jahren bei seinem Vater. Er studierte an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover bei Atila Aydintan und gewann Preise u.a. beim Bundeswettbewerb "Jugend musiziert". Als Solist trat er mit den Göttinger und Hamburger Sinfonikern und verschiedenen Kammerorchestern und als Primarius in Kammermusikensembles die dem Delius-Quartetts, dem Trio Tedesco sowie dem Ensemble alternee auf. Seit 1989 ist er stellvertretender Konzertmeister des Niedersächsischen Staatsorchesters Hannover. Er hatte Engagements als Gast-Konzertmeister u. a. in den Staatsorchestern Kassel, Braunschweig, Frankfurt (Main) und Hamburg sowie der Hamburger Sinfoniker, der Deutschen Oper Berlin und des RSO des BR. Seit 2003 ist Michael Wild Mitglied im Festspielorchester Bayreuth.