Tatjana Rodenburg

Tatjana Rodenburg wurde in Hannover geboren und studierte an der dortigen Hochschule für Musik, Theater und Medien Gesang bei Prof. Carol Richardson Smith.

Gastengagements als Opernchorsängerin führten sie bereits während des Studiums an die Staatsoper Hannover, wo sie sich ein breites Repertoire an Chorpartien erarbeiten konnte. Parallel dazu war sie in Hochschulproduktionen und an den Opernhäusern in Lübeck, Braunschweig und Hannover sowie den Schlossfestspielen Schenna als Solistin zu erleben.

Sie verkörperte den 1. Knaben und Papagena in »Die Zauberflöte«, Alexis in »Die Insel Tulipatan«, die 2. Elbestimme in »Draußen vor der Tür« (UA), Susanna in »Die Hochzeit des Figaro«, Klara in »Die vergessene Tür« (UA), Ännchen in »Der Freischütz«, Titania in »Ein Sommernachtstraum«, Sandrina in »Die Gärtnerin aus Liebe« und Gnese in »Il Campiello«

An der Staatsoper Hannover war sie – zusätzlich zu ihren zahlreichen chorischen Rolleninterpretationen – u.a. als Edelknabe in »Lohengrin« und »Tannhäuser«, Modistin und Adelige Waise in »Der Rosenkavalier«, Ida in »Die Fledermaus«, Diana in »Orpheus in der Unterwelt«, Furie in »La Calisto«, Erdbeerverkäuferin in »Street Scene«, Sopran-Solo in »Intolleranza 1960«, Zwangsarbeiterin in »Lady Macbeth von Mzensk«, Sand- und Taumann in »Hänsel und Gretel« sowie in dem Nachtwandler »Baby, schalt die Glotze ein!« und mehreren Operettennachmittagen zu hören und zu sehen.

Liederabende, die den Fokus auf die Vielfalt der Werke von Richard Strauss und Hugo Wolf legen, runden ihr künstlerisches Wirken ab.

Tatjana Rodenburg ist Stipendiatin des Richard Wagner Verbandes und seit 1996 Mitglied des Staatsopernchores Hannover.

Spielzeit 18/19

Ein Sommernachtstraum*

Cobweb / Moth / Peaseblossom / Mustardseed

Madame Butterfly*

Die Tante