Angebote für Schulklassen

Premierenklasse

Wie entsteht eigentlich eine Operninszenierung oder eine Choreographie? Jeweils eine Klasse hat die Möglichkeit, die Entwicklung einer Neuproduktion hautnah mitzuerleben. Dabei sind die Schüler zugleich die ersten Zuschauer und Impulsgeber für unsere Künstler. Die Premierenklasse erhält in der Regel einen Workshop zur Vorbereitung, einen Probenbesuch mit Künstlergespräch, den kostenlosen Besuch der Premiere mit anschließender Premierenfeier und einen Workshop zur Nachbereitung. Bewerbungen zur Premierenklasse nehmen wir ab sofort entgegen.

 

Junge Oper und Staatsoper:

maike.foelling@staatstheater-hannover.de

Ballett: bettina.stieler@staatstheater-hannover.de

 

PREMIERENKLASSEN JUNGE OPER

»Des Kaisers neue Kleider« (ab Klasse 3)

+ »BABbEL« (ab Klasse 1)

+ »Iphis« (ab Klasse 8)

PREMIERENKLASSEN OPER

+ »Tristan und Isolde« (ab Klasse 11)

+ »König Karotte« (ab Klasse 7)

+ »Was ihr wollt« (ab Klasse 11)

+ »Fausts Verdammnis« (ab Klasse 11)

+ »Die Gezeichneten« (ab Klasse 11)

+ »Die Krönung der Poppea« (ab Klasse 9)

PREMIERENKLASSEN BALLETT

+ »Schneewittchen« (ab Klasse 5)

+ »Nevermore. Ein Abend für Edgar Allan Poe« (ab Klasse 9)

+ »1-2-3 ... Ein Walzertrauma« (ab Klasse 8)

 

 

 

WORKSHOP UND NACHGESPRÄCH

Zur Vor- oder Nachbereitung des Vorstellungsbesuches kommen wir in die Schule, oder die Klasse kommt ins Opernhaus. Im Workshop entdecken die Schüler durch eigene Aktion die jeweilige Oper und gehen spielerisch der Geschichte, Theatersprache und Musikform auf den Grund. So wird ein Zugang zur Inszenierung geschaffen, der Opernbesuch intensiviert und neugierig auf Musiktheater gemacht. Das Angebot ist kostenlos und nur in Verbindung mit einem Vorstellungsbesuch buchbar. Für alle Klassenstufen!

 

musiktheaterpaedagogik@staatstheater-hannover.de

 

 

 

KURZEINFÜHRUNG FÜR SCHULGRUPPEN

30 Minuten vor Beginn ausgewählter Vorstellungen können Schulklassen auf Anfrage eine Kurzeinführung besuchen.

 

maike.foelling@staatstheater-hannover.de 

 

 

 

KÜNSTLERGESPRÄCH

Nach einem Opernbesuch brennen Fragen unter den Nägeln? Bei einem persönlichen Treffen können sich Schulklassen aller Altersstufen mit unseren Sängern über das Erlebte austauschen. Die Treffen finden auf Anfrage in der Jungen Oper direkt nach dem Vorstellungsbesuch statt, im Opernhaus an einem gesonderten Termin, zum Beispiel in Kombination mit einer Führung.

 

musiktheaterpaedagogik@staatstheater-hannover.de 

 

 

 

PROBENBESUCH / TRAININGSBESUCH

Bei ausgewählten Neuproduktionen können Schulklassen den Opernsängern bei einer Bühnenprobe oder den Balletttänzern beim Training zuschauen.

 

Junge Oper und Staatstheater: musiktheaterpaedagogik@staatstheater-hannover.de

Ballett: tanzpaedagogik@staatstheater-hannover.de

 

 

 

FÜHRUNG HINTER DIE KULISSEN

Perspektivwechsel: Bei einer Führung hinter die Kulissen des Opernhauses schnuppern Schulklassen Theaterluft und erfahren alles Wissenswerte über die Bretter, die die Welt bedeuten. Die Führung ist nur in Verbindung mit einem Vorstellungsbesuch buchbar. Termine nach Absprache montags bis freitags; jeweils von 8.15 bis 9.45 Uhr, Kosten: 25 Euro pro Schulklasse

 

meike.kreilkamp@staatstheater-hannover.de 

 

 

 

STIMMPULSE

Was »kann« Stimme – und was bedeutet es praktisch, sie zu benutzen? Sie teilt selbst beim Sprechen nicht nur Fakten
mit, sondern gibt auch immer einen Einblick in Emotionen und Persönlichkeit. Gesang verfügt über eine noch viel größere Bandbreite an Klangfarben und Tonhöhen. Die Jugendlichen setzen sich in diesem interaktiven Konzert von Opernsängerin Carmen Fuggiss und Pianist Jonathan Seers mit ihrer Stimme auseinander. Atem- und Körperübungen, kleine Eigenkompositionen und performative Übungen werden in die Erkundung der eigenen Stimme mit einbezogen und helfen eine Vertrautheit mit dem eigenen Körper und der eigenen Stimme zu entwickeln. Stimmpulse soll beweisen: Nicht nur Profis verfügen über dieses einmalige Instrument – man muss es nur entdecken!

 

jungeoper@staatstheater-hannover.de 

 

 

 

»BI-BA-BUTZEMANN!«

Immer war das Lied des alten Mannes vom Bi-Ba-Butzemann für Mira da. Doch eines Tages ist der Alte verschwunden – und mit ihm das Lied. Das bedeutet: keine verrückten Geschichten mehr, keine fremden Welten, keine abenteuerlichen Entdeckungsreisen, keine fabelhaften Wesen. Langweilig und traurig ist es ohne das Lied vom Bi-Ba-Butzemann. Mira beschließt, fortzugehen und es zu suchen. In der mobilen Produktion »Bi-Ba-Butzemann!« macht sich die Sängerin Mareike Morr, unterstützt von Klavier und Schlagzeug, auf in die Welt der Kinder- und Volkslieder und bietet erste Musiktheater-Erlebnisse für Kinder ab vier Jahren.

Die Volks- und Kinderliederreise »Bi-Ba-Butzemann!« verwandelt die Aula Ihrer Grundschule in ein Musiktheater.
Kosten: 5 Euro pro Schüler

 

jungeoper@staatstheater-hannover.de

 

 

 

XPLORE

Oper, Ballett, Schauspiel und Konzert – zwei Jahre lang steht das Niedersächsische Staatstheater Hannover auf dem Stundenplan: Mit diesem Schüler-Abo erkunden Klassen ab Stufe 8 zu besonderen Konditionen die verschiedenen Spielstätten und erhalten somit Einblicke in die künstlerische Vielfalt der vier Sparten. Ab Klasse 9 kann Xplore auch einjährig gebucht werden. Vorgesehen sind jeweils zwei Vorstellungsbesuche pro Schuljahr zum Xplore-Preis von nur 6,30 Euro pro Schüler.

Anmeldeschluss: 07.09.18

 

eva-maria.koesters@staatstheater-hannover.de 

 

 

 

GENDER„WORKSHOPS ZU Š»IPHIS«
Rund um die Verwirrungen zu Rollen- und Geschlechterbildern in »Iphis« gehen wir der gender awareness auf den Grund. Anhand eines interaktiven Workshops befassen sich Schulklassen nach dem Vorstellungsbesuch mit Themen, die auch auf dem Schulhof präsent sind.

 

eva-maria.koesters@staatstheater-hannover.de 

 

In Zusammenarbeit mit www.genderundschule.de und SCHLAU Hannover e.V.

 

 

 

Mozart für Sprachlernklassen

Zu Wolfgang Amadeus Mozarts »Die Zauberflöte« bieten wir Workshops für Sprachlernklassen in Verbindung mit einem kostenlosen Vorstellungsbesuch an.

 

eva-maria.koesters@staatstheater-hannover.de 

 

Mit freundlicher Unterstützung der Dr. Buhmann Stiftung 

 

 

 

ABITRAINING IM SINFONIEKONZERT
Gestalten Sie das Abiturthema »Instrumentalmusik des 19. Jahrhunderts und außermusikalische Vorstellung« im Fach Musik lebendig durch den Besuch einer Sinfoniekonzert-Probe! Oberstufenkurse können bei den Proben zu Richard Strauss’ Tondichtung »Don Juan« oder Bedrich Smetanas »Mein Vaterland« zuhören und erhalten zuvor eine Einführung. Der Probenbesuch ist kostenlos, ein Besuch des Sinfoniekonzerts wird empfohlen.


»Don Juan«
+ Probenbesuch Fr, 21.09.18, vormittags
+ 1. Sinfoniekonzert Mo, 24.09.18, 19.30 Uhr
»Mein Vaterland«
+ Probenbesuch Fr, 16.11.18, vormittags
+ 3. Sinfoniekonzert Mo, 19.11.18, 19.30 Uhr

 

musiktheaterpaedagogik@staatstheater-hannoer.de

 

 

KONZERTWERKSTATT

Wie probt eigentlich das Niedersächsische Staatsorchester Hannover für ein Konzert? Beim Besuch einer Hauptprobe mit vorheriger Einführung erleben Schüler, wie Dirigent und Orchester proben. Einige Konzertwerkstätten werden in Zusammenarbeit mit Rhapsody in School angeboten, das 2014 mit dem ECHO Klassik für Nachwuchsförderung ausgezeichnet wurde. Zusätzlich besucht der Solist des Konzerts die Schule, und die Schüler haben die Möglichkeit, den Künstler hautnah zu erleben. Durch Musikbeispiele, vielleicht auch durch gemeinsames Musizieren und Aufeinanderhören, und im
Gespräch mit den Schülern kann der Künstler diese für klassische Musik und sein Instrument begeistern.

 

maike.foelling@staatstheater-hannover.de 

 

In Kooperation mit der Initiative Rhapsody in School

 

 

 

ORCHESTERWORKSHOP

Was ist eine Luftsäule? Was hat die Schnecke mit einem Cello zu tun? Und warum gibt es im Orchester eigentlich viel mehr Geigen als Trompeten? Auf diese und viele weitere Fragen geben Musiker des Niedersächsischen Staatsorchesters Hannover Schülern der Jahrgangsstufen 2–5 gerne Auskunft. Wenn ein Streichquartett oder ein Bläserquintett in der Schule seine Instrumente vorstellt, wird das Klassenzimmer zum Konzertsaal!

 

orchesterbuero@staatstheater-hannover.de