Angebote für Schulen

LOS-ABO

Oper nach Wunsch! Wenn Sie mit interessierten Schülern – auch außerhalb des Klassenverbands – in die Oper und ins Theater gehen möchten, ist das Los-Abo genau das Richtige für Sie! Schülergruppen ab 15 Personen, beispielsweise einer AG, erstellen eine Wunschliste aus Opern-, Ballett- und Schauspielvorstellungen, die sie in dieser Spielzeit sehen möchten. Nach individueller Absprache und Auswahl werden die Karten für sechs oder neun Vorstellungen pro Schuljahr zugeschickt. Kosten: 7 Euro pro Vorstellung und Person bei neun Vorstellungen bzw. 7,50 Euro bei sechs Vorstellungen 

 

Kontakt: abo@staatstheater-hannover.de oder (0511) 9999 2222

 

 

 

JUGENDKULTURABO
Das JugendKulturAbo der Landeshauptstadt Hannover bietet weiterführenden Schulen ein Angebot im Bereich kultureller Bildung. Die Staatsoper Hannover bietet den eigens konzipierten Musiktheaterworkshop »OPERation TEAMwork« für Schüler der Mittelstufe an.

 

Landeshauptstadt Hannover: julia.speckmann@hannover-stadt.de

 

 

 

TATORT OPER

Die Gesellschaft der Freunde des Opernhauses Hannover e.V. (GFO) ermöglicht bis zu 14 Schülern pro Schule einen besonders intensiven Einblick in das Programm der Staatsoper Hannover. Sie besuchen sechs Opernvorstellungen für insgesamt 10 Euro und tauschen sich zum Abschluss des Schuljahres beim Intendantentreffen mit der Theaterleitung und Künstlern aus.

 

Kontakt (GFO): stephan.sebastian.schmidt@gbg-seelze.eu

 

 

 

OPERNSTARTER

Das Kooperationsprojekt der Jungen Oper Hannover mit Grundschulen aus Hannover und Umgebung leistet einen Beitrag zur kulturellen Bildung von Kindern und der Entwicklung von Kulturschulen: Allen Schülern einer Grundschule wird ermöglicht, zwei Mal pro Schuljahr zum Preis von je 5,50 Euro pro Schüler eine altersgerechte Vorstellung zu besuchen und so schrittweise an das Musiktheater herangeführt zu werden. Über vier Jahre lernen die Schüler die unterschiedlichen Spielweisen, Musiktheaterformen und Spielstätten der Jungen Oper und der Staatsoper Hannover kennen. Außerdem sammeln die Kinder ihre Eindrücke in einem Opernstarter-Tagebuch und erhalten am Ende der vierten Klasse ein Zuschauerzertifikat. Die Opernstarter-Lehrer profitieren dabei von individueller Beratung und Anregungen zur Vor- und Nachbereitung des Opernbesuchs.

 

DERZEIT TEILNEHMENDE SCHULEN

Grundschule Garbsen Osterwald

Grundschule Hoffmann von Fallersleben Hannover

Hermann-Löns-Grundschule Langenhagen

Grundschule Im Langen Feld Laatzen

Grundschule Stockhausenstraße Neustadt am Rübenberge 

 

 

 

PARTNERSCHULE

Partnerschule ist ein Kooperationsprojekt der Staatsoper und des Schauspiels Hannover mit weiterführenden Schulen aus Hannover und Umgebung. Alle Schüler sämtlicher Jahrgangsstufen der teilnehmenden Schulen besuchen mindestens einmal im Jahr eine altersgerechte Vorstellung zu 6,30 Euro pro Person. Für unsere Partnerschulen stellen wir ein aufbauendes Besuchercurriculum zusammen, welches über mehrere Schuljahre hinweg Schülern die Kulturkompetenzen Musik und Theater vermittelt: Die Schüler lernen im Laufe ihrer Schulzeit durch Inszenierungsbesuche und spezielle Einführungsveranstaltungen die verschiedenen Sparten, Spielstätten und Theaterformen kennen. Den Lehrerkollegien
bieten wir Einführungen, Beratungen und spezielle Kollegium-Opernabende an.

 

maike.foelling@staatstheater-hannover.de

 

DERZEIT TEILNEHMENDE SCHULEN

Goetheschule KGS Barsinghausen

Georg-Elser-Hauptschule Berenbostel

Elsa-Brändström-Schule Hannover

IGS Bothfeld

IGS Hannover-Linden

Geschwister-Scholl-Schule Seelze

KGS Sehnde

IGS Südstadt

IGS Vahrenheide /Sahlkamp