Am Horizont

Werke von Rihm, Zemlinsky und Nešic

Klangbrücken - Wolfgang Rihm | Do 27.04.17 | 19:30 | Künstlerhaus Hannover, Joseph-Joachim-Saal

  • Wolfgang Rihm
    © Universal Edition / Eric Marinitsch

ZUM STÜCK

Wolfgang Rihm

Fetzen Nr. 3 für Streichquartett und Akkordeon

Fetzen Nr. 5 für Streichquartett und Akkordeon

Am Horizont: Stille Szene für Violine, Violoncello und Akkordeon

Alexander Zemlinsky Streichquartett Nr. 4 Suite (1936)

Snezana Nešic Streichquartett (UA) Disegni della luce e dell´oscurita III (2016/17) UA

 

KNM Quartett

Solistin: Snezana Nešic (Akkordeon)

 

Im Zentrum des Programms stehen Fetzen Nr. 3 und 5 für Streichquartett und Akkordeon. Diese Kompositionen aus dem Zyklus Fetzen (1999–2004) zeichnen sich durch prägnante motivische Einfälle und schwungvolle Virtuosität aus. Diese Meisterwerke stellen höchste Anforderungen an die Interpreten, technisch wie künstlerisch.

Wolfgang Rihms Stück »Am Horizont: Stille Szene für Violine, Violoncello und Akkordeon (1991)« ist Mauricio Kagel zum 60. Geburtstag gewidmet und beinhaltet auch theatralische Elemente. Das Streichquartett Nr.4 von Alexander von Zemlinsky (1936), dessen Uraufführung erst 25 Jahre nach dem Tod des Komponisten erfolgte, ist ein Hommage an seinen damals kürzlich verstorbenen Freund Alban Berg. Zemlinsky gestaltet die Hommage an seinen Freund als absolute Musik in Form eines »Tombeau d’ A. B.«, indem er auf Titel und Satzfolge von Bergs »Lyrischer Suite« von 1926 anspielt, welche ihm mit einem Zitat aus seiner eigenen »Lyrischen Sinfonie« gewidmet war.

Das neue Streichquartett von Snezana Nešic wurde im Rahmen des künstlerischen Aufenthaltes im Wilhelm-Kempff-Haus in Positano komponiert, wo sie auf Einladung der Deutschen Akademie Rom Villa Massimo eine Künstlerische Residenz im September 2016 innehatte. Das Stück ist für das Streichquartett des Kammerensembles Neue Musik und in memoriam Wilhelm Kempff geschrieben.

Es spielen das mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnete KNM Quartett Berlin und Snezana Nesic.

 

Kammerensemble Neue Musik Quartett Berlin:

Theodor Flindell, Violine

Lisa Werhahn, Violine

Kirsten Maria Pientka, Viola

Andreas Voss, Violoncello

 

Veranstaltung des Künstlerhauses Hannover im Rahmen von Musik 21 Niedersachsen