Xavier Moreno

Xavier Moreno wurde in Barcelona geboren und studierte am dortigen Conservatori Superior del Liceu Gesang, Klavier und Chorleitung.

Er begann seine Karriere im Ensemble des Nationaltheaters Mannheim, wo er sich ein bemerkenswertes Repertoire erarbeitete.

Seitdem führten ihn Engagements u.a. an die Opéra Bastille Paris, an das Teatre del Liceu Barcelona, das Teatro Real Madrid, die Königliche Oper Kopenhagen, Teatro Solis Montevideo, nach Budapest, Bern, Split, Riga, Tel Aviv, Seoul, Limoges sowie an die Oper Köln, die Oper Leipzig, die Staatsoper Hannover, die Staatstheater Wiesbaden, Saarbrücken und Darmstadt sowie unter anderem an die Opernhäuser in Halle, Dortmund, Augsburg, Mainz und zur Ruhrtriennale.

Zu seinem Repertoire zählen seitdem unter anderem die Titelpartien in Verdis »Don Carlo« sowie Massenets »Werther«, Alvaro (»Die Macht des Schicksals«), Cavaradossi (»Tosca«), Don José (»Carmen«), Pinkerton (»Madame Butterfly«), Gabriele Adorno (»Simon Boccanegra«), Edgardo (»Lucia di Lammermoor«), Rodolfo (»La Bohème«) und Alfredo (»La traviata«).

Im Konzertbereich erstreckt sich sein Repertoire von Verdis »Requiem« über Puccinis »Messa di gloria«, Beethovens »Christus am Ölberge«, Dvořáks »Stabat mater« und »Requiem« bis Elgars »Dream of Gerontius«. Hiermit konzertierte er unter anderem in der Suntory Hall in Tokio, am Konzerthaus Berlin, der Philharmonie Köln, in Bonn und der Tonhalle Zürich.

Spielzeit 18/19

Madame Butterfly*

Benjamin Franklin Pinkerton