Und wie klingst du?

Interkultureller Ohrenöffner

 

von 3 bis 4 Jahren

 

 

Jede und jeder klingt anders: Hohe Stimmen, tiefe Stimmen, laute und leise. Manche Leute reden gar nicht oder sprechen eine andere Sprache. Was dann? Kann man sich vielleicht anderweitig verständigen?

»Und wie klingst du?« ist Musik, Theater und Begegnung - ohne Worte. Kinder und Erwachsene haben Teil an einem szenisch-musikalischen Dialog: Zwei Menschen sind neugierig auf das Gegenüber, haben aber unterschiedliche musikalische Sprachen. Sie »reden« aneinander vorbei, streiten, fragen, schweigen und lernen schließlich sich zu verstehen.

Da »Und wie klingst du?« ohne gesprochene Dialoge oder musikalisches Vorwissen auskommt, ist das Stück besonders gut für interkulturell und inklusiv arbeitende Kitas geeignet.

 

 

 

Die Junge Oper gastiert mit dieser Produktion auf Anfrage in Kindergärten. Die Gruppenstärke liegt bei 25 bis 40 Kindern

 

Information und Buchung: jungeoper@staatstheater-hannover.de

 

 

 

GESANG Stella Motina KANUN Youssef Nasif STÜCKENTWICKLUNG UND INSZENIERUNG Friederike Karig BÜHNE UND KOSTÜME Veronika Kaleja KONZEPT Christopher Baumann, Maike Fölling

 

 

 

Mit freundlicher Unterstützung