Peter Michailov

Nach seiner Klavierausbildung absolvierte der bulgarische Bariton Peter Michailov ein Studium der Architektur in Sofia und erlernte Gesang am Vokalstudio bei Prof. Ilija Jossifov in Sofia. 1986 gewann er den 2. Preis beim Internationalen Gesangswettbewerb Prager Frühling. Bei Prof. Lore Fischer/Doz. Carl Davis in Weimar und Stuttgart vertiefte er sein Studium des Oratoriums.

Als Pianist und Sänger, Solist und Klavierbegleiter nahm er in zahlreichen Konzerten, Schallplattenproduktionen, Rundfunk- und Fernsehaufnahmen von Philharmonischen- und Kammerensembles in Bulgarien, Deutschland, Italien, Schweiz, Griechenland, Russland und Tschechien, sowie in Opern- und Oratorienproduktionen als Solist in Deutschland, den Niederlanden (in den Hauptrollen auch in Opernfilmen) und den USA teil. Zu seinem umfassenden Repertoire gehören die Titelpartie in »Rigoletto«, »Elias«, »König Blaubart«, »Falstaff« und »Gianni Schicchi« und Solopartien wie Amonasro (»Aida«), Grand Pretre, Michele, Nick Shadow (»Die Karriere eines Wüstlings«), Graf von Eberbach (»Der Windschütz«), Harlekin, Musiklehrer (»Ariadne auf Naxos«), Jesus u.v.m.

In der Staatsoper Hannover ist er, neben ca. 200 Chorpartien, in kleinen Rollen wie Billy Jackrabbit (»Das Mädchen aus dem goldenen Westen«), Benoit (»La Bohème«), Mitjucha (»Boris Godunow«), Alcalde (»Die Macht des Schicksals«), Antonio (»Die Reise nach Reims«), Bogdanowitsch (»Die lustige Witwe«), Wagner, Hermann, Notar, Medico, 2. Gefangener, Offizier, Hauptmann und Kaiserlicher Kommissar zu hören. Von 1997 bis 1998 war er Chorassistent, von 2004 bis 2015 Chorobmann.

Seit 1988 ist er Mitglied der Staatsoper Hannover, seit 1989 Mitglied der Niedersächsischen Kammeroper, seit 1990 Mitglied der Opera Spanga in den Niederlanden, und seit 2016 Mitglied des Musiktheaters Opera Mobile.

Spielzeit 18/19

Die Gezeichneten

3. Senator / Ein riesiger Bürger

Madame Butterfly*

Kommissar